Articles in Notice: Undefined variable: topics in /afs/tu-berlin.de/units/Fak_VI/cud/www/www.cud/htdocs/wp-content/themes/cud/single-cud_topic.php on line 27 Notice: Trying to get property of non-object in /afs/tu-berlin.de/units/Fak_VI/cud/www/www.cud/htdocs/wp-content/themes/cud/single-cud_topic.php on line 27

    No-image

    Summerschool Series

    Research

    No-Image ist eine Projektwerkstatt der TU Berlin in Kooperation mit dem Chair for Urban Design and Urbanization (CUD). Das grundlegende Interesse gilt der Neu-Interpretation der im Diskurs vernachlässigten städtischen Randgebiete Berlins. Ziel ist, zeitgemäße Darstellungsformen und Narrative, sowie bestehende Qualitäten der untersuchten Gebiete durch unterschiedliche Forschungs-, Diskussions- und Workshopformate freizulegen.

    Im Sommer 2017 organisierte das No-Image Projekt hierzu die beiden ersten Workshops einer mehrjährigen Reihe, welche Studierende, junge Architekt*innen, Planer*innen und Forscher*innen dazu einlädt, an wechselnden Orten der Berliner Außenstadt die para-urbane Landschaft rund um das boomende Zentrum der Hauptstadt zu untersuchen.

    Ziel des No-Image-Projekts ist es – durch die Analyse, Aufarbeitung und Darstellung intrinsischer peripherer Logiken – die aktuelle Tendenz, die städtische Expansion nahezu ausschließlich vom Zentrum her zu denken, mit neuen Inhalten zu ergänzen. Denn das Wachstum Berlins wird sich zukünftig nicht mehr in den Innenbereichen, sondern hauptsächlich an seinen Rändern entscheiden.

    Zu Gast der ersten zwei Workshops waren Jan Theissen & Sonja Nagel (Amunt, Stuttgart), Alexandre Theriot & Quentin Madiot (Bruther, Paris), Ido Avissar (List, Paris), Jonas Tratz & Sebastian Ernst (FAKT, Berlin), Niklas Fanelsa (Atelier Fanelsa, Berlin), Charles Aubertin & Eva Maloisel (PEAKS, Paris) – so genannten „Workshop Leaders“ / Gastlehrern.

    An dem zahlreichen, begleitenden Abendprogramm mit Diskussionen und Vorträgen waren beteiligt: Sandra Bartoli (Büro für Konstruktivismus, Berlin), Roger Bundschuh (Bundschuh Architekten, Berlin), Christian Junge (Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Berlin), David Levain (Chair for Urban Design and Urbanization, TU Berlin), Mathias Heyden (Freier Stadtforscher & Aktivist, Berlin), Jan Lindenberg (place/making, Berlin), Tobias Hönig & Andrijana Ivanda (C/O Now, Berlin), Joachim Trezib (Freier Architekturtheoretiker, Berlin), Thomas Stellmach (TSPA, Berlin), Dr. Michael Gordon (Amata AG, Berlin), Marta Fernandez & Sam Chermayeff (June14, Berlin), Joanne Pouznec (ENSA, Toulouse) Teil.

    Workshop B – Typological Elements (27. Juli – 2. August 2017) fand an der Kunsthochschule Berlin Weißensee statt, Workshop C – Generic Objects (26. September – 3. October 2017) in den Rämlichkeiten von District Berlin der Malzfabrik Berlin-Schöneberg. Workshop A – Network Constellations wird im Sommer 2018 in xx stattfinden.

    Team No-Image: Sebastian Weindauer, David Bauer, Ana Martin Yuste (Kuratoren); Brendan Finney, Ana Filipovic (Co-Kuratoren); Alexine Sammunt, Anna Richter, Haney Phan, Sophia Oropeza, Hanna Kralovanszky.

    Die No-Image Summerschool Series 2017 wurde realisiert mit den Mitteln des Roundabout e.V., Bildungswerk der Heinrich Böll Stiftung Berlin, Lotto Stiftung Berlin, David Chipperfield Architekten, Berliner Volksbank, Jenacon Foundation, FSB, JUNG.