Articles in Notice: Undefined variable: topics in /afs/tu-berlin.de/units/Fak_VI/cud/www/www.cud/htdocs/wp-content/themes/cud/single-cud_topic.php on line 27 Notice: Trying to get property of non-object in /afs/tu-berlin.de/units/Fak_VI/cud/www/www.cud/htdocs/wp-content/themes/cud/single-cud_topic.php on line 27

    Strassenarbeiten - Die Berliner Mauer 2 [Studio]

    Final Review

    Teaching

    Die Werkstattreihe Straßenarbeiten untersucht lineare städtische Großstrukturen. Im Rahmen der intensiven 5-wöchigen Werkstatt erkunden wir dieses Semester weiter die Berliner Mauer. Während mit der Wiedervereinigung zunächst die Maxime eines städtebaulichen “Zusammenwachsens” verfolgt wurde, ist die Berliner Mauer heute – auch vor dem Hintergrund ihrer touristischen Attraktivität – ein Element der städtischen Morphologie, dessen sichtbare wie weniger sichtbare Spuren gepflegt und gestaltet werden.

    Während des fünfwöchigen Workshops haben die Studierenden den Mauerstreifen und seine Umgebung in fünfzehn Quadranten detailliert untersucht, kartografiert und nachfolgend städtebauliche ’Prototypen’ als Modelle eines heterogenen, ruralen wie urbanen Lebens entwickelt.

    Strassenarbeiten - Die Berliner Mauer 2 [Lecture]

    The New Deathstrip – Lecture by Oliver Miller and Ian Warner

    Teaching

    “Authenticity and artifice, remembrance and concealment, hyperbole and banality: twenty years after German reunifi­cation, the piece of land once defined by the Berlin Wall’s notorious Death Strip is a landscape of paradoxes. Once the front­line of the Cold War, now a super­charged historical signifier, the Strip is facing up to a perplexing semiotic challenge: normality.”  In 2010 Oliver Miller, Ian Warner and Dan Schwaag of Slab Magazine began a journey with the mission to discover and critically examine the transformation of the entire Death Strip. The outcome of their research is a flamboyant book entitled “The New Death Strip”, a bestseller of the Disko series (akademie c/o Architektur und Stadtforschung AdbK Nürnberg, Hrsg. Arno Brandlhuber und Silvan Linden). Oliver Miller and Ian Warner will talk about their research and introduce us to their unique heuristic approach.

    Oliver Miller comes from San Francisco California, holds architecture degrees from University of Virginia and Princeton. After undergraduate studies, moved to San Francisco, worked for Interim Office of Architecture. First came to Germany in 1998 with art team TABI from his home town Santa Fe, NM. Masters thesis entitled Recreating Recreation addressed urban blight in Trenton, New Jersey. Concepts from this project further developed with founding of Dr. Pong, a popular table tennis bar in Berlin that he continues to own and run.

    Ian Warner is from England and holds a BA in Communication Design, University of Portsmouth, UK. Stalked Potsdamer Platz for the first time in 1994: the start of an enduring engagement with all things urban. BA thesis on Berlin as modern myth; associated project work explored the history and post-reunification development of Potsdamer Platz as an interactive presentation. Emigrated to Berlin 1996, worked as a freelance graphic designer for Grappa Blotto, MetaDesign and others. From 2000 to 2013 he was partner at Blotto Design. He is founding member and partner of State. Ian is furthermore founder of Slab Magazine together with Oliver Miller.

    Strassenarbeiten - Die Berliner Mauer 2 [Lecture/Studio]

    Erster Termin

    Teaching

    Die Werkstattreihe Straßenarbeiten untersucht lineare städtische Großstrukturen. Im Rahmen der intensiven 5-wöchige Werkstatt erkunden wir dieses Semester weiter die Berliner Mauer. Während mit der Wiedervereinigung zunächst die Maxime eines städtebaulichen „Zusammenwachsens“ verfolgt wurde, ist die Berliner Mauer heute – auch vor dem Hintergrund ihrer touristischen Attraktivität – ein Element der städtischen Morphologie, dessen sichtbare wie weniger sichtbare Spuren gepflegt und gestaltet werden. Wir suchen nach architektonischen und freiräumlichen Prototypen für die Entwicklung von Orten entlang des Mauerstreifens. Präzise Bestandsaufnahme, genaue Beobachtung des städtischen Lebens und Handelns und Projektionen zukünftiger Szenarien sind die methodischen Bestandteile der Entwurfsarbeit.

    Untersuchungsgebiet: Vom Gesundbrunnen bis zum Märkischen Viertel.

    Die Werkstatt Berliner Strassenarbeiten – Die Mauer 2 wird geleitet von Sandra Bartoli

    BA 2.1.1